NCA 201 und NCA 205

Bei Wegfall oder Migration der klassischen Übertragungswege (Standardfestverbindung bzw. Zwei-Draht-Kupfer) stehen häufig keine ausreichenden, EN- und VdS-konformen Lösungen für die sichere Alarmkommunikation zur Verfügung. Einige Hersteller empfehlen ihren Kunden die Umstellung auf Alarmübertragungen/-meldungen über IP-Netze mit dem Hinweis, dass dies wirtschaftliche Vorteile bringe. Viele Kunden verfügen allerdings über eigene, drahtgebundene Netze.

NetCom hat mit NCA 201 und NCA 205 ein EN 54-21:2006- und VdS-zertifiziertes Produkt entwickelt, bei dem die vorhandene Infrastruktur nicht angetastet werden muss und die bisher verwendeten, klassischen Übertragungswege weiterhin für die Alarmübertragung genutzt werden können – die effektivste und wirtschaftlichste Lösung für unsere Kunden.

Die Vorteile im Überblick:

  • Keine neuen, teuren Leitungen/Netze, da vorhandene Netze weiterverwendet werden
  • Keine aufwendige Planung notwendig, da die vorhandene Infrastruktur bis zur Empfängerbaugruppe weiterhin Verwendung findet
  • DIN 14675 für Festverbindungen benötigt keinen zweiten Übertragungsweg
  • Keine baulichen Maßnahmen, da bei vielen Geräten lediglich die Leiterplatte (evtl. plus Gehäuse) getauscht wird


Lesen Sie hier, wie NetCom-Kunden die NCA 201 und NCA 205 einsetzen.

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen?

Thomas Reinmuth berät Sie gerne!
Rufen Sie uns unter +49 (0) 6131 63 05 140 an oder senden Sie uns eine Nachricht.